Verstöße gegen Pausen- und Ruhezeitregelungen von jungen Beschäftigten

Der Arbeitszeitschutz sowie der Schutz von Leben und Gesundheit „besonders schutzbedürftiger Personen, wie jugendlichen Erwerbstätigen“ ist Gegenstand des sozialen Arbeitsschutzes.

Im Faktenblatt 19  BIBB/BAuA wird über Verstöße bei der Pausen- und Ruhezeitgestaltung junger Beschäftigter zwischen 15 und 24 Jahren informiert. Die Daten wurden im Rahmen der BIBB/BAuA-Jugenderwerbstätigenbefragung erhoben. Sie zeigen, dass die meisten der jungen Befragten den Ausfall von Arbeitspausen auf eine zu hohe Arbeitsmenge und die Arbeitsorganisation zurückführen.

Das „Faktenblatt 19“ liefert wertvolle Informationen zu diesem Sachverhalt. Es kann als PDF-Datei heruntergeladen werden:

Arbeiten ohne Pause – Verstöße gegen Pausen- und Ruhezeitregelungen von jungen Beschäftigten. BIBB/BAuA-Faktenblatt 19
1. Auflage. Dortmund: Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin 2016. Seiten 2, Projektnummer: F 2275, PDF-Datei

Artikel “Arbeiten ohne Pause – Verstöße gegen Pausen- und Ruhezeitregelungen von jungen Beschäftigten” Herunterladen (PDF, 82KB, Datei ist nicht barrierefrei)